Umgebung, Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen


Schloss Weesenstein

Am Rande des Ostergebirges gelegen, erhebt sich das Schloss Weesenstein mit seinen insgesamt acht Stockwerken über das idyllischen Müglitztal. In und um das über 700 Jahre alte Gemäuer erleben sie mit ihrer Familie Geschichte, Kultur und Natur hautnah. Der angrenzende Schlossgarten gehört zu den schönsten Gärten Sachsens und lädt seine Besucher zum verweilen ein. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Lassen sie sich in der "Schlossbrauerei Weesenstein" zurück ins Mittelalter entführen und sich mit Speisen aus der "Königlichen Schlossküche" verwöhnen.

 

Entfernung vom Adlerhof

ca. 7 km



Pirna

Pirna - das "Tor zur Sächsichen Schweiz". Inmitten einer malerischen Landschaft zwischen Dresden und der Sächsischen Schweiz glänzt Pirna mit seiner historischen Altstadt, dem seit dem Mittelalter erhaltenem Stadtkern, den schmalen, verwinkelten Gassen sowie den zahlreichen Hinterhöfen. Weltweite Bekanntheit erlangte die Stadt durch den venezianischen Maler Canaletto, welcher zahlreiche Motive von Pirna in seinen Gemälden verewigte. Über den Elberadweg erreichen sie Dresden und die Sächsische Schweiz innerhalb von nur ca. 60 Minuten mit dem Fahrrad. Alternativ entdecken sie die Elbe und die angrenzende Umgebung mit den regelmäßig verkehrenden Dampfschiffen. Die Sächsische Weinstraße sowie der Sächsische Weinwanderweg sind ebenfalls beliebte Ausflugsziele. Besuchen sie das Tom-Pauls-Theater sowie die zahlreichen Restaurants in der Innenstadt, das DDR-Museum in Rottwerndorf oder das Landschloss Zuschendorf mit der berühmten Kameliensammlung. An heißen Sommertagen sorgt das Geibeltbad oder der Kiessee in Birkwitz/Pratzschwitz für eine willkommene Erfrischung. Besuchen sie Pirna! Es lohnt sich!

 

Entfernung vom Adlerhof

ca. 10 km



Sächsische Schweiz

Eine Landschaft, die man mit Worten nicht beschreiben kann. Die Sächsische Schweiz zieht jährlich eine Vielzahl von Besuchern aus aller Welt an. Und das nicht umsonst! Der in Deutschland einzigartige Felsennationalpark bietet ein breit gefächertes Angebot verschiedenster Freizeitaktivitäten. Nur selten fühlt man sich der Natur näher als beim Wandern, Klettern oder Radfahren vor der unvergleichlichen Kulisse des Elbsandsteingebirges. Nur selten erlebt man Geschichte und Kultur intensiver als auf der Festung Königstein, den mittelalterlichen Burgen in Stolpen und Hohnstein sowie der beeindruckenden Felsenbühne in Rathen. Und garantiert niemals erlebt man einen nur annähernd vergleichbaren Ausblick als von der Bastei. Erleben sie mit ihrer Familie und ihren Kindern ein Abenteuer der ganz besonderen Art.

 

Entfernung vom Adlerhof

ca. 30 km (bis Bastei)



Dresden

Die sächsische Landeshauptstadt, welche auch liebevoll "Elbflorenz" genannt wird, hat für jeden Besucher etwas zu bieten. Eine Metropole, welche Geschichte und Moderne in einer beeindruckenden Art und Weise verbindet. August der Starke prägte das Stadtbild Dresdens wie kaum eine andere Persönlichkeit in der Historie. Die prachtvolle Semperoper, die barocke und nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaute Frauenkirche, der Zwinger mit seiner Gemäldegalerie "Alte Meister", der atemberaubende Fürstenzug sowie die Kreuzkirche, als größtes Kirchengebäude Sachsens, stehen nur stellvertretend für die zahlreichen Kunst- und Kulturschätze der Dresdner Altstadt. Die staatlichen Kunstsammlungen, das Stadtmuseum, das "Grüne Gewölbe" sowie das militärhistorische Museum runden den Besuch für Geschichtsinteressierte ab. In der Innenstadt Dresdens finden sie außerdem unendliche Einkaufsmöglichkeiten sowie gastronomische Highlights, welche man unbedingt erlebt haben muss. In den Abend- und Nachtstunden kommen Feierwütige im "Szeneviertel", der Dresdner Neustadt, mit seinen einzigartigen Bars, Lokalen und Diskotheken auf ihre Kosten. Unter folgendem Link erhalten sie weitere Informationen zu dieser unbeschreiblichen Stadt!

 

Entfernung vom Adlerhof

ca. 27 km



"Wildpark Osterzgebirge" Geising

Bauernhofurlaub mit der Vielzahl an Tieren ist schön! Keine Frage! Möchten sie aber auch mehr über die einheimischen Wildtiere erfahren, dann kommen sie an einem Besuch im "Wildpark Osterzgebirge" nicht vorbei. Alpensteinbock, Wildschwein, Luchs, Marder & Co. freuen sich auf ihren Besuch. Auf die kleinen Gäste warten Streicheltiere wie Kaninchen, Meerschweine und Ziegen. Auf dem anschließenden Rundgang durch den Wildpark lernen die jungen Naturforscher an verschiedenen Stationen mit Informationen und Rätseln mehr über die heimische Flora und Fauna. Ist das noch nicht genug? Auf den modernen und liebevoll gestalteten Spielplätzen können dann auch die letzten Kraftreserven verbraucht werden.

 

Entfernung vom Adlerhof

ca. 22 km 



Sommerrodelbahn Altenberg

Rodeln ohne Schnee? Das geht doch gar nicht! DOCH! Auf der Sommerrodelbahn in Altenberg. Ob jung oder alt. Das Prinzip ist ganz einfach: Einsteigen - Hebel nach vorn - Spaß haben! Die im Jahr 1994 eröffnete Sommerrodelbahn überwindet auf ca. 1.000 m Bahnlänge fast 70 m Höhenunterschied! Auf dem angrenzenden Abenteuerspielplatz werden noch weitere Highlights geboten: Nautic-Jet, Bungee-Trampolin, Minikart, Kletterlabyrinth und noch vieles mehr.

 

Entfernung vom Adlerhof

ca. 28 km



Prag

Ohne Zweifel eine der schönsten Städte Europas. In nur 90 Minuten erreichen sie das Zentrum der 130 km entfernten tschechischen Landeshauptstadt bequem mit dem Auto. Wie wäre es also mit einem "Frühstück in Prag"? Anschließend erkunden sie die Sehenswürdigkeiten der "Stadt der tausend Türme" wie zum Beispiel die Karlsbrücke, die im 9. Jahrhundert erbaute Prager Burg oder den Altstädter Ring, den ältesten Platz im historischen Stadtkern. Wenn sich der ereignisreiche Tag dem Ende zuneigt, laden zahlreiche Restaurants und Lokale auf einen Besuch ein.

 

Entfernung vom Adlerhof

ca. 130 km



Barockschloss Moritzburg

Das Barockschloss Moritzburg wurde auf einer künstlichen Insel im Schlossteich errichtet. Das ursprünglich im Stil der Renaissance erbaute Jagdhaus, wurde im Verlauf der Geschichte durch August den Starken zum barocken Jagd- und Lustschloss umgewandelt. Die angrenzende Gartenanlage im französischen Stil sowie das in der näheren Umgebung befindliche Fasanenschlösschen laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Noch heute ist das Schneisensystem, welches für die Jagd gedacht war, im benachbarten Friedewald deutlich zu erkennen. Moritzburg war außerdem Drehort für den bekannten Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" welchem jährlich eine eigene Ausstellung im Schloss gewidmet ist.

 

Entfernung vom Adlerhof

ca. 50 km